Begrüßung

Liebe Leserin, lieber Leser,

Bürgermeister Peter Hartmannunsere lebensfrohe und besonders liebenswerte Gemeinde liegt im Herzen Hessens zwischen Marburg und Frankenberg am Rande des schönen Burgwalds.

Wohratal besteht aus den vier Ortsteilen Wohra, Halsdorf, Langendorf und Hertingshausen. Die rund 2.500 Wohrataler sind eng mit ihrer Heimat verbunden und heißen Neubürger stets herzlich willkommen.

Besonders zeichnet sich die kleinste Großgemeinde im Landkreis Marburg-Biedenkopf durch ihre gute Infrastruktur aus.

In Wohra und Halsdorf bieten zwei ev. Kindertagesstätten mit einem Früh-, Spät- sowie Feriendienst eine Rundumbetreuung für Kinder ab einem Jahr bis zu Schuleintritt an.

Die Grundschule in Wohra und die Mittelpunktschule in Halsdorf mit integrierten Grundschulbetreuungen sorgen für die anknüpfende Bildung unserer Kinder. Tatkräftig unterstützt werden die Schulen von den Fördervereinen Kinder und Jugend e.V. sowie der Mittelpunktschule Wohratal e.V.

Das Highlight für Kinder und deren Eltern bilden die jährlich stattfindenden Ferienspiele unter wechselnden Mottos wie zum Beispiel „WM-Zirkus“.

In der Freizeit verbringen die Eltern mit ihren Kindern oft ein paar rege Stunden auf den Spielplätzen. Jugendliche können sich im Fußballspielen auf den verschiedenen Bolzplätzen messen oder können einen Nachmittag in geselliger Runde im Jugendclub verbringen.

Jeder Ortsteil verfügt über eine eigene Kirche, in der jeweils Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen der beiden evangelischen Kirchengemeinden Wohra, Langendorf, Hertingshausen sowie Halsdorf, Albshausen, Burgholz stattfinden.

Zahlreiche Kulturvereine tragen zur aktiven Gestaltung des jährlichen Gemeindelebens bei. Sei es durch die Halsdorfer Kirmes, die Faschingsveranstaltung, den Pflanzmarkt in Langendorf, den weihnachtlichen Dorfmarkt in Wohra oder den „rollenden Weihnachtsmarkt“. Diese Veranstaltungen wirken über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus. Wer sich musikalisch und tänzerisch entfalten möchte, ist in den Vereinen – den Trachtengruppen, der Trachtenkapelle, den Posaunenchören und Gesangvereinen – bestens aufgehoben.

Sportfreunde finden sich in den Wohrataler Sportvereinen, vom Angelsport über Fußball, Gymnastik, Fahrradfahren, Motorsport bis hin zum Schützenverein wieder. Auf dem Sportplatz am Bürgerhaus sorgt so manches Fußballspiel für jede Menge Begeisterung und Beifall der Zuschauer.

Durch Wohratal verläuft neben dem Anbindungsweg zwischen Wohra und Gemünden der hessische Radfernweg R 6, der vom Waldecker Land bis ins Rheintal führt.

Auf der Extratour Galgenberg – von Gemünden zur Hugenottensiedlung Hertingshausen – genießen Wanderer den herrlichen Ausblick auf den Kellerwald.

Drei zertifizierte Nordic-Walking-Strecken runden das abwechslungsreiche Freizeitpaket Wohratals ab. Für eine weitere ortsnahe Erholung tragen die Heimbachteiche in Wohra sowie die Wambachteiche in Halsdorf bei.

Die ehemalige Hugenottensiedlung Hertingshausen erinnert mit dem Hugenottenmahnmal an die Flucht der Glaubensflüchtlinge aus Frankreich nach Deutschland.

Ein umfassendes Seniorenangebot mit Beiträgen zur Geschichte, Musik, Gesundheits- und Verbraucherfragen, einem Grillnachmittag und einer Weihnachtsfeier organisieren zahlreiche ehrenamtliche Helfer in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

Ein Besuchs- und Begleitdienst unterstützt insbesondere alleinstehende Personen bei den Bedürfnissen des täglichen Lebens.

Mit dem Angebot von Privatunterkünften, Ferienwohnung und Gästezimmern in allen Ortsteilen sowie einem Pferdehof in Langendorf steht einem Besuch im schönen Wohratal nichts im Wege.

Der öffentliche Personennahverkehr bietet gute Anbindungsmöglichkeiten an umliegende Städte wie Gemünden, Kirchhain und die Universitätsstadt Marburg an. Die Diensträume der Gemeindeverwaltung befinden sich im Bürgerhaus Wohratal, einem von weiteren vier Dorfgemeinschaftshäusern, welches sogar über eine Theaterbühne verfügt.

Liebes- sowie Geschäftsbriefe werden sicher über die im Bürgerhaus integrierte Post-Service-Stelle an den richtigen Empfänger versandt.

Frische Brötchen am Morgen mit dem passenden Belag und ein kühles Getränk am Abend erhalten die Wohrataler in Bäckereien, in einer Metzgerei, einem Obst- und Gemüsemarkt sowie im Getränkegroßhandel und Getränkemarkt.

Die Handwerks- und Handelsbetriebe in Wohratal, bestehend aus Möbelfabrik, Schreinerei, Malerfachbetriebe, Ingenieurbüro, Heizungsbau, Elektrotechnik, Dachdeckerbetrieb, Autohaus und Tankstelle decken ein breites Angebot rund um das eigene Heim ab.

Besonders sicher aufgehoben fühlen sich die Wohrataler durch eine ortseigene gesundheitliche Versorgung mit Arzt- u. Zahnarztpraxis, Apotheke, Diakoniestation, Fußpflege und Massagepraxen. Weitere Dienstleistungen bieten Banken, Versicherungsbüros, Schornsteinfeger, Fahrschule, Friseurgeschäfte und Kosmetikinstitute.

Herzlichst, Ihr


Peter Hartmann
Bürgermeister